Leistungen
Kontakt
Feedback
Tragen Sie Sie hier Ihr Feedback ein
Ihr Name und Ihre E-Mail Adresse werden nicht veröffentlich!
* Pflichtfeld




Wir unterziehen alle Bewertungen einer redaktionellen und inhaltlichen Überprüfung. Um dies zu ermöglichen bitten wir Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse anzugeben. Weder Ihr Name, noch Ihre E-Mail Adresse werden später veröffentlicht.

Speichern

Aglaia C. Muth | Fachanwältin für Strafrecht München Schwabing

Aglaia C. Muth, Fachanwältin für Strafrecht - Jugendstrafrecht und Betäubungsmittelstrafrecht - in München

Im Laufe meiner mehr als 25jährigen Arbeit als Rechtsanwältin habe ich mich auf das Strafrecht spezialisiert und führe hier auch den Titel einer Fachanwältin. Das Recht meiner Mandanten vertrete ich in erster Linie im Jugendstrafrecht und im Betäubungsmittelstrafrecht – mit tiefem Verständnis für meine Mandanten und mit Entschiedenheit den Rechtsorganen gegenüber.

Jugendstrafrecht - nicht strafen sondern auch erziehen

Auf dem Weg zum Erwachsenen werden machen Jugendliche allerlei Fehler, die dann strafrechtlich relevant sein können – schließlich befinden sie sich in einer wichtigen Entwicklungsphase. Sie testen sich, probieren aus, sind unbekümmert und neugierig – und schlagen dabei über die Stränge. Aus diesem Grund kann sie das Recht auch nicht wie Erwachsene behandeln.

 

Als Fachanwältin im Strafrecht achte ich darauf, dass die besonderen Schutzvorschriften, die das Recht für Jugendliche vorsieht, berücksichtigt werden. Ich strebe einen konstruktiven Dialog mit Richtern, Staatsanwälten und der Jugendhilfe an, mit dem Ziel, den Erziehungsgedanken in den Vordergrund zu stellen. Meine jahrelange gute Erfahrung mit den zuständigen Richtern und Staatsanwälten in der Umgebung macht dies möglich.

Betäubungsmittelstrafrecht

Bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ist der Staat nicht zimperlich. Sie führen zu harten Maßnahmen. Cannabis, Marihuana, Kokain, Heroin, LSD – der Staat bestimmt selbst, welche Substanzen als Droge anzusehen sind und welche nicht. So kann bereits der Besitz kleiner Mengen zu drastischen Sanktionen führen. Geldstrafen, Verlust des Führerscheins und Freiheitsstrafen gehören zum strafrechtlichen Repertoire bei BtmG-Fällen.

 

Auf jeden Fall hinterlässt die Justiz meist eine deutliche Marke im Leben des Betroffenen. Schon beim Vorwurf einer Drogen-Straftat, spätestens aber bei Beginn der polizeilichen Ermittlungen bzw. der Vernehmungen, sollten Sie sich an mich wenden. Es kann entscheidend sein, dass Sie Aussagen nur in Absprache mit mir treffen. Außerdem ist es allein mir als ihrer Strafverteidigerin gestattet, Einsicht in die Akten zu nehmen und mit diesem Wissen eine passende und erfolgreiche Verteidigungsstrategie zu entwickeln.

 

Wie im Jugendstrafrecht bin ich durch meine langjährige Tätigkeit als Fachanwältin vertraut mit den Methoden und Vorgehensweisen der polizeilichen Behörden, der Staatsanwaltschaften und der Gerichte. Dieses Wissen nutze ich für meine Mandanten.

Meine Leistungen

  • Strafverteidigung
  • Erstberatung zum Fixpreis 35,00 EUR
  • Notfallnummer: 0172 / 89 161 96
  • Pflichtverteidigungen
  • Rechtsvertretung und Strafverteidigung besonders im Jugendstrafrecht und BtmG
  • Hilfe bei polizeilicher Vorladung, Hausdurchsuchung, Haftbefehl, U-Haft
  • Haftprüfung, Anklage und Strafbefehl
  • Besondere strafrechtliche Fachgebiete: Arztstrafrecht, Betrug, Eigentumsdelikte, Falschaussage
  • Verkehrsstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht
  • Erfahrungshintergrund von mehr als 1000 Verfahren im BtmG
  • Geldwäsche, Kapitalstrafrecht, Nötigung, Sachbeschädigung, Urkundenfälschung
Aglaia Muth
Isabellastr. 33
80796 München
Auf Karte anzeigen
089 / 392597
089 / 392591
0172 89 16 196
www.strafverteidigung-muth.de

Kontakt



Visitenkarte (VCF) Visitenkarte (QR-Code)
Anbieterkennzeichnung
Aglaia C. Muth
Fachanwältin für Strafrecht
Isabellastr. 33
80796 München

Telefon: 0 89 / 39 25 97
Telefax: 0 89 / 39 25 91

E-Mail: rain-aglaia.muth@t-online.de

Umsatzsteuer-ID: DE154530375

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 Euro zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Ich bin Rechtsanwältin (Bundesrepublik Deutschland) und gehöre der folgenden Rechtsanwaltskammer an:

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, Tal 33, 80331 München.

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung für Rechtsanwälte
Fachanwaltsordnung (FAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE)

Die entsprechenden berufsrechtlichen Vorschriften finden Sie unter der Rubrik "Angaben gemäß § 5 TMG" auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de.

Haftungsausschluss für externe Querverweise:
Der Inhalt der Websites, auf die mittels Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird, stammt nicht von mir, ist mir im einzelnen nicht bekannt und wird von mir auch nicht zur Nutzung als eigener oder fremder Inhalt bereitgehalten. Ich übernehme deshalb keine Verantwortung oder Gewähr für den Inhalt irgendeiner Website, auf die durch Hypertext-Links oder in anderer Weise verwiesen wird. Ein rechtsgeschäftlicher Wille ist mit der Bereitstellung solcher Verweise nicht verbunden.

Weiterführende Informationen zum Strafrecht:
Bundesverfassungsgericht: www.bverfg.de
Bundesgerichtshof: www.bundesgerichtshof.de/DE/Home/home_node.htm


Notfallnummer:
0172 / 89 161 96
Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung